Igden Daledrop

Am 25.03.21 erscheint „Bored of too much magic“ digital auf allen gängigen Streamingdiensten.

Auf der EP „Bord of too much Magic“ befinden sich das Stück „Contemporary Lovesong“  und drei Remixe.
In dem dystopisch geratenem Lied drückt Daledrop seinen Frust über die Welt aus. Reiche Solitäre quetschen Planet, Natur und Menschen aus um ein Maximum an Ertrag zu erhalten. Diese Menschen beten das Gold an und Igden Daledrop widmet ihnen ein kaltes Liebeslied. Dabei schwingt eine weltumspannende, grenzüberschreitende Note mit. Der Sound ist düster, cineastisch breit, intensiv und melancholisch.

CromoFX a.k.a. Frank Waldorf und n:byte haben  für die EP Remixe von „Contemporary Lovesong“ erstellt, die sich einer elektronischeren Klangästhetik verpflichtet fühlen. Gesungen hat Christiane Hagedorn.

Die Zeichnung ist von Mireia Guzman

Comments are closed.