previouslyLoved mit Dokumentation von grenSZen

Die erste gemeinsame Arbeit von Monique van Hinte, Silvia Munzón López und Ralf Haarmann war 2020 die namengebende Theaterperformance „previouslyLOVED“ und wurde im Kleinen Bühnenboden in Münster gezeigt.
Die zweite Arbeit war 2021 „Paradijs Parzelle“, ursprünglich wieder als Theaterperformance gedacht, konnten wir das Projekt durch die Covid19-Pandemie bedingt als Film realisieren.
Beide Arbeiten wurde durch die taNDem/Interreg Förderung der Euregio unterstützt. 2023 sind wir entlang der deutsch-niederländischen Grenze auf Recherchetour gegangen und haben die theatrale Installation „grenSZen“ erarbeitet. grenSZen wurde von der Bezirksregierung Düsseldorf, der Provincie Overijssel und der Stadt Enschede gefördert. Da es uns ein Anliegen ist, Menschen, die eigentlich nicht ins Theater gehen, anzusprechen und einzubeziehen, haben wir die Installation im Second Hand Laden „Het Goed“ in Enschede gezeigt.