“Alphabet” von haarmannhommelsheim neu im DLF Kultur

Wurfsendung auf Deutschlandfunk Kultur:

Alphabet

Das Duo haarmannhommelsheim hat sich von Inger Christensens Gedicht „Alphabet“ (1981) inspirieren lassen und dessen Bestandsaufnahme der Welt in Kurzform akustisch weiter gedacht.
Sie fangen dort an, wo Christensen aufgehört hatte, beim „N“, und enden beim „Z“. Pro Buchstabe ist eine Wurfsendung entstanden, in der aufgezählt wird was ist. Jedes Stück ist musikalisch unterschiedlich gestaltet, mit einer oder mehreren Stimmen, elektronischen und akustischen Instrumenten, tönenden Objekte.
Inger Christensen gilt als Dänemarks wichtigste experimentelle Lyrikerin vor allem der 1960er bis 1980er Jahren.
„Alphabet“ von und mit haarmannhommelsheim
Sprecher in P, W und Z: Buddy Sacher
Autorenproduktion für Deutschlandfunk Kultur, 2019

Comments are closed.