Haarmann: Hörspiel “Alaaf” wird uraufgeführt

ALAAF

Von Jochen Langner und Ralf Haarmann

Sonntag, 7. Februar 2016, 17.05 – 18.00 Uhr | WDR 5
Montag, 8. Februar 2016, 19.05 – 20.00 Uhr | WDR 3

Köln feiert Karneval. Doch als das KAlt-Bier, ein Gemisch aus Kölsch und Alt, der multikulturellen Helau-Alaaf Bewegung mikrobiologisch sabotiert wird, kommt es zur Katastrophe. Ein tödlicher Virus infiziert die Feiernden. Die Bundesregierung geht von einem terroristischen Anschlag aus und erklärt die Kölner Innenstadt zur verbotenen Zone. Doch wer ist für den Anschlag verantwortlich?

“Alaaf” erzählt den Ist-Zustand ein Jahr nach der Virus-Katastrophe: Die verschiedenen politischen Kräfte und karnevalistischen Gruppierungen reiben sich auf und die Bewohner der Kölner Innenstadt leben in Notunterkünften. Die Bundesregierung übt die totale Überwachung und beschwichtigt nach außen. Im Epizentrum der Krise sitzt Tom Häuser, Hauptverdächtiger für die Verursachung der Epidemie. Innerhalb der verbotenen Zone versucht er eine autarke Gesellschaft aufzubauen, fern von jeglicher staatlicher Regulierung von außen. Sind Köln und der Rest der Welt noch zu retten? Das Hörspiel setzt dem Karneval selbst die Narrenkappe auf. “Alaaf” – ein tödliches Planspiel zur fünften Jahreszeit.

www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-hoerspiel/audio-alaaf-100.html

Von Jochen Langner und Ralf Haarmann

Produktion: WDR 2016 ca. 53‘

Comments are closed.